HXY Scanner

Hintergrund

Den HXY Scanner habe ich selbst entwickelt. Bei der Entwicklung und Konstruktion des HXY Scanners hatte ich die feste Zielsetzung, die moderne Filmdigitalisierung auf ein Niveau zu bringen, das es ermöglicht, den Bildinhalt  von jedem fotografisch nutzbaren Durchlichtmaterial verlustfrei digitalisieren zu können. Hinsichtlich der Auflösung, Schärfe, Farbwiedergabe und des Signal-Rauschabstands erreicht der HXY Scanner eine Qualität, die konsistent und verlässlich höher ist als bei jedem kommerziell erhältlichen Filmscanner.

Zur Bearbeitung größerer Auftragsvolumen lässt die Modularität und Flexibilität des HXY Systems eine sehr effiziente Filmdigitalisierung zu, mit der sich trotzdem ein sehr hoher Qualitätsstandard (mindestens FADGI 4 Star) erzielen lässt.

Technische Informationen

Der HXY Scanner ist ein moderner Filmscanner, der Ihr Filmmaterial über eine Reprokamera mit optimierten Hochauflösungsoptiken auf einem hochpräzise ausgerichteten Reprostand digitalisiert. Das Herzstück des HXY Scanners liegt im Phase One IQ4 Digital Rückteil mit seinem 53,40 x 40,05mm 151 MP BSI-CMOS Sensor, der einen enormen Dynamikumfang in beispiellos hoher Qualität erfasst.

Für besonders große Scans werden Ihre Vorlagen auf zwei Achsen präzise verschoben und in Teilstücken digitalisiert, die in der Nachbearbeitung nahtlos zusammengesetzt werden. Mit dieser Technik lassen sich Scans in nahezu beliebiger Größe realisieren.

Die ausgezeichnete Spektralverteilung der verwendeten Durchlichteinheit sorgt in Zusammenarbeit mit dem sehr genauen Geräteprofil für eine exzellente Farbtreue.

Technische Daten

  • Durchlicht: CRI 99 / CQS 99 LED Licht
  • Phase One IQ4 Digitalrückteil mit 151MP BSI-CMOS Sensor an Reprokamera
  • Apochromatische Hochauflösungenoptik
  • HXY Reprostand mit XY Bühne
  • Maximale Vorlagengröße: 305 x 508 mm (12×20“)
  • Auflösung pro Einzelaufnahme: 14204 x 10652 Pixel
  • Scanauflösung: bis zu 35.362 ppi
  • Effektive Objektauflösung: 512 – 625 lp/mm oder 1.0 – 0,8 μm
  • ≥90% Abtastefficienz bei allen Auflösungen über das gesamte Bildfeld
  • Bittiefe: 16 Bit pro Kanal linear von Sensor
  • Erfassbare Dichteumfang: 0 – 6.4D
  • Dateiformat: TIFF or PSB (für Scans über 4 GB)
  • Nassmontage optional für höchste Qualität

    Vergrößern in neuem Tab

    Vergrößern in neuem Tab

    Leistungsprüfung

    In der höchsten Auflösungseinstellung von 35.362 ppi für HXY Ultra-High-Resolution Scans kann der HXY Scanner unter einem Mikrometer auflösen. Hier können Sie einen Testscan zur optischen Leistungsfähigkeit des HXY Scanner ansehen. Die feinsten Linien des gescannten 7 x 10 mm Testfeldes vom DanesPicta SR1 spezial 500 cy/mm Testcharts sind einen Mikrometer breit.

    Klicken Sie zur Ansicht des vollen 151 MP Scan vom DanesPicta SR1 500 cy/mm Chart auf das Bild (21.9 MB)

    35362 ppi Detailausschnitt

    ICG 370HS Trommelscanner

    Technische Informationen

    Der ICG 370HS gehört zu den leistungsfähigsten Trommelscannern, die je gebaut wurden und liefert durch die PMT-basierte Signalgewinnung eine Qualität, die durch rauscharme, harmonisch abgestufte Tonwerte über einen großen Dichtebereich bei hervorragender Schärfe und Detailzeichnung über die gesamte Filmfläche besticht, und damit eine Robustheit erzeugt, die eine enorme Flexibilität in der Bearbeitung ermöglicht. Der besondere Look eines Trommelscans wird von vielen Fotografen seit jeher geschätzt und hat dazu beigetragen, dass Trommelscans lange Zeit als Goldstandard der Filmdigitalisierung galten.

    Selbst heute, verglichen mit den technisch fortschrittlichsten Verfahren des modernen Filmscannens, erzeugt ein High-End Trommelscanner etwas sauberere Tonwertübergänge an Kanten mit sehr hohem Kontrast, was an der fokussierten Punktlicht-Durchleuchtung liegt, die jegliches optisches Streulich quasi eliminiert.

    Technische Daten

    • Durchlicht: fokussierte Halogen Punktlichtquelle
    • PMT-basierte Signalgeneration
    • Maximale Vorlagengröße bis zu A3 (310 x 420 cm)
    • Auflösung: bis 12.000 ppi
    • Effektive Optische Auflösungsgrenze: 125 lp/mm oder 4 μm
    • Bittiefe: 16 bit pro Kanal
    • True RGB Farbsignal pro Pixel
    • Dichteumfang: 0 – 6,4D
    • Dateiformat: TIFF oder PSB (für Scans über 4 GB)
    • Nassmontageverfahren